istanbul-reisebericht-P1160588

Reiseziel Istanbul





In den letzten Jahren wurde Istanbul als Reiseziel immer beliebter. Jährlich reisen zahlreiche Besucher in die Stadt, um die atemberaubenden Sehenswürdigkeiten zu besichtigen. Istanbul ist die einzige Stadt, die auf zwei Kontinenten liegt. Sie ist durch den Bosporus geteilt. Auf beiden Seiten des Ufers befinden sich unzählige Bauten. Diese wurden teilweise bereits weit vor Christi Geburt erbaut. Um einen Eindruck über die Sehenswürdigkeiten zu erhalten, sind nachfolgend einige davon aufgeführt.



Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Istanbuls:

Das wohl bekannteste Bauwerk Istanbuls ist die Hagia Sophia. Diese wurde ursprünglich nicht als Moschee gebaut. Sie ist als Byzantinische Kirche (Sophienkirche) bekannt. Bereits um 523 n. Chr. begann der Bau der Hagia Sophia. Erst als das Byzantinische Reich unterging und Sultan Mehmed Konstantinopel eroberte, wurde die Hagia Sophia zur Moschee. Im Jahre 1934 beschloss der türkische Ministerrat, das Gebäude in ein Museum umzuwandeln. So haben Touristen die Möglichkeit, die beeindruckende Geschichte des Anwesens kennenzulernen. Die Bilder zeigen einen ersten umwerfenden Blick aus der Hagia Sophia.

Eines der Wahrzeichen Istanbuls ist die Sultan-Ahmed Moschee. Sie ist auch als „Blaue Moschee“ bekannt und gehört zu den größten islamischen Gotteshäusern. Durch die etlichen blau-weißen Fliesen im Inneren erhielt die Baulichkeit ihren berühmten Namen. Sie gilt als Hauptmoschee in Istanbul und wurde im Jahre 1616 fertiggestellt. Die Moschee verfügt über sechs Minaretten. Mit ihrem bemerkenswerten Bau gibt sie ein erstklassiges Bild ab. In der Regel ist die Moschee für Besucher täglich geöffnet. Sie werden jedoch gebeten, sich angemessen zu kleiden.

Ebenso ist der Topkaki Palast sehenswert. Dieses beachtliche Objekt liegt in einer exponierten Lage am Bosporus. Der Palast galt in den letzten Jahrhunderten als Wohn- und Regierungssitz den Sultanen. Er besitzt eine Gesamtfläche von 69 Hektar. Damals lebten in der Anlage bis zu 5000 Personen. Sie bildeten eine eigene Kleinstadt. Der Palast besteht aus vielzähligen Gebäuden und besitzt eine weitläufige Gartenanlage. Die Inneneinrichtung und die Architektonik sind sehr gut erhalten. Das absolute Highlight des Ganzen ist jedoch der sagenhafte Panoramablick über den Bosporus und Istanbul. Seit dem Jahr 1923 sind einige Teile des Bauwerks ein Museum. So bekommen Besucher die Chance, den Prachtbau und die Gartenanlage zu besichtigen.

Wer nach Istanbul reist, sollte auf jeden Fall den Dolmabahçe-Palast besuchen. Die Süleymaniye-Moschee ist ebenfalls sehenswert. Weitere interessante Sehenswürdigkeiten sind die Cisterna Basilica, der Kapalıçarşı Basar und natürlich der Bosporus. Eine Überfahrt des Bosporus lohnt sich.



Bilder aus Istanbul






Bild-Urheber:
dd eventfotografAndreas Fiedler
Die Bilder auf der Seite www.istanbul.reise-archiv.de können privat und kommerziell, nach Genehmigung, genutzt werden.

Weitere Reiseseiten

bali.reise-archiv.de
thailand.reise-archiv.de
kenia-bilder.de
barbados-erleben.de
inselhopper.com
kalabrien-erleben.de
tirol-reise.info
kreta.reise-archiv.de
seychellen-reisebericht.de
vietnam-reisebericht.de
bethlehem-erleben.de
neapel-erleben.de
dresden-klick.de
luxusreise.tips
elfenbein-kaufen.de
rom.reise-archiv.de
daenemarkt.reise-archiv.de
kreta.reise-archiv.de
prag.reise-archiv.de
blauemoschee.reise-archiv.de
hagiasophia.reise-archiv.de
srilanka.reise-archiv.de
venedig.reise-archiv.de
mauritius.reise-archiv.de